Titel: ROYAL - Ein Königreich aus Glas 
Autorin: Valentina Fast - schreibt zum Ausgleich ihres Berufes, der hauptsächlich aus Zahlen besteht
Seiten: 447
Verlag: im.press
Genre: Fantasy / Young Adult
Taschenbuch: 9,99€
E-Book: Teil eins und zwei jeweils 3,99€


„Möchtest du eine Prinzessin sein? Mit all dem Geld, dem Schmuck und dem Ruhm?” Den letzten Satz betonte er nicht ohne Grund, doch er klang ernst dabei - und sah noch schöner aus als je zuvor. 

Im Königreich Viterra, einem durch eine Glaskuppel vom Rest der Welt abgeschirmtes Land, findet alle paar Jahrzehnte eine prunkvolle Fernsehshow zur Prinzessinnenauswahl statt. Zusammen mit den schönsten Mädchen der Nation soll die 17-jährige Tatyana um die Gunst von vier jungen Männern werben, von denen nur einer der wahre Prinz ist. Sie alle haben royale Eigenschaften und eine geheimnisvolle Vergangenheit, aber wer ist wirklich königlich?


"Ich wünschte, er würde aufhören, das mit mir zu machen. Seitdem ich ihm begegnet war, fühlte ich mich wie ein völlig anderer Mensch." 
- Tatyana auf S. 89 -


Nachdem ich durch Zufall Valentina Fast's „MeeresWeltenSaga” entdeckt und geliebt ❤ habe, bin ich auf diese Reihe aufmerksam geworden. Zuerst dachte ich: Ernsthaft? Eine Selection - Kopie? Aber hier muss ich mich entschuldigen, denn das Buch mit dem wunderschönen und gut zum Inhalt passenden Cover 😍 war gar nicht so, wie ich erwartet hatte, sondern ganz anders - vor allem überraschend.
Tatyana lebt bei ihrer kontrollsüchtigen Tante Danielle, obwohl sie viel lieber bei ihrer Schwester und ihrem Mann leben und in deren Schmuckschmiede mithelfen würde. 💍 Die Tatsache, dass der Prinz eine junge Frau in einer Fernsehshow sucht, nutzt Tanyas Tante natürlich sofort und meldet ihre Nichte an, die gar nichts von Männern oder gar dem Wort „heiraten” hören möchte. Danielle ringt sich dann zu einem Kompromiss durch, das heißt, dass Tatyana ihr bestes bei dem Wettbewerb gibt - und wenn sie rausfliegt, darf sie zu ihrer Schwester Katja ziehen und eine Lehre beginnen...📺 nach einiger Zeit lernt Tanya dann die vier jungen, potentiellen Prinzen 👨 kennen - dabei bekommt sie sich öfter als vorhergesehen mit dem gut aussehenden Phillip in die Haare - obwohl sie sich doch gar nicht verlieben, sondern einfach nur zu ihrer Schwester ziehen möchte...❤ 
Mich persönlich hat Tatyana sehr überrascht. Sie ist ein sehr selbstloser, ehrlicher und schlauer Mensch, der leider in Gegenwart von Phillip in das ein oder andere Fettnäpfchen tritt und von den Konkurrentinnen teilweise angefeindet, ja sogar verletzt wird 😦. Die jungen Männer Phillip, Henry, Fernard und Charles sind alle sehr unterschiedlich. Phillip ist meistens sehr wankelmütig, kann ab und zu aber auch einfühlsam sein ☺️. Henry ist ungefähr so wie ein bester Freund. Mit ihm kann man lachen, er ist sehr nett und romantisch. Fernard ist der Charmeur. Er weiß immer, was er sagen muss, um einen aufzuheitern. Charles lässt nichts anbrennen, er ist eher der Frauenheld. Tanyas Zimmergenossin Claire ist ein sehr redefreudiger, aber loyaler Mensch. All diese Menschen leben für die Zeit des Wettbewerbes im Schloss von Viterra, welches durch eine Glaskuppel vom Rest der Welt abgeschirmt ist, da die Welt atomverseucht ist 🔵.
Im ersten Teil des Buches geht es hauptsächlich um Tatyanas und Philipps Kennenlernen, was ich sehr schön von der Autorin beschrieben fand 😚. Man merkt schon das Unwohlsein der beiden beim ersten Treffen. Hinzu kommen noch weitere peinliche Zwischenfälle 😳, die Phillip aus Tanyas Sicht zu einem unsympathischen Nicht - Prinzen macht. Aber was wäre, wenn er der Prinz ist? Würde sie ihn auch ohne die Krone lieben? Diese Frage stellt sich Phillip durchweg. Denn nur einer der vier jungen Männer wird der Prinz sein - und der möchte eine Frau, die es nicht auf seine Krone, sondern auf seine Herz abgesehen hat ♥. Im zweiten Teil des Buches wird die „Beziehung” zwischen den beiden langsam intensiver - allerdings passiert auch etwas merkwürdiges, dass nichts mit den beiden, sondern mit Viterra selbst zu tun hat 💣...am Ende steht natürlich ein schöner Cliffhanger, aber da ich mir bereits alle Bände gekauft habe, kann ich Gott sei Dank so weiter lesen 😂.
Valentinas Schreibstil finde ich echt toll 😍. Sie beschreibt die Umgebung nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Ich konnte mich sehr gut in Tatyana hineinversetzen, besonders in den peinlichen Momenten, da sie mir sehr sympathisch war. Phillip konnte ich relativ schlecht einschätzen, aber ich hoffe, dass ich mich im zweiten Buch besser in ihn hineinversetzen kann. 😊Die Idee vom Land Viterra - über dessen Geschichte ihr sehr viel im Buch erfahrt - ist toll und erinnert mich ein bisschen an „Die Bestimmung”. 🔵
Ich bin schon sehr gespannt, wie der zweite Band wird - nachdem 8 von 20 Kandidatinnen ausgeschieden sind...😏


Der erste Band von ROYAL hat mir wegen der vielschichtigen Charaktere 👸, einem überraschenden Plot und einem tollen Schreibstil sehr gut gefallen und ist somit ein toller Buchschmöker. Ich kann es kaum erwarten, weiterzulesen und zu erfahren, wer der richtige Prinz ist. Für „Selection” - Fans ein Muss! 😍 

Habt ihr das Buch schon gelesen? Es ist ja schon 2015 als E-Book erschienen...wenn ja, was denkt ihr darüber? 😉 Und hätte jemand Lust, mit mir einen Buddyread über Band 3 (bzw. E-Book 5+6) zu machen? Ich würde mich sehr freuen 😘

Liebe Grüße
Eure Vera