Herzlich willkommen zu einem neuen Bookish Life - Beitrag!

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr ein Buch in der Hand haltet, ihr euch den Klappentext durchlest und es wieder wegstellt, weil ihr mit dem Inhalt einfach nicht klar kommt? Ich habe das des Öfteren. Deswegen findet ihr hier ein paar meiner Keywords, die mich dazu veranlassen, ein Buch erst gar nicht zu kaufen.


Drachen

Ich weiß nicht, warum, aber ich kann mich mit Büchern, die hauptsächlich das Thema behandeln, einfach nicht identifizieren. Selbst eine komplette Reihe einer super Autorin (Julie Kagawa) habe ich einfach nicht gelesen, ebenso wie "Eragon" & "Shadow Dragon", weil es dort hauptsächlich um einen Drachenkrieg geht. Wenn die Drachen allerdings nur eine kleine Nebenrolle wie z. B. in "Harry Potter" spielen, schaue ich durchaus darüber hinweg.

Millionaere

Ich kann mich mit reichen, arroganten Typen einfach nicht identifizieren. Mit 14 habe ich "Fifty Shades Of Grey" gelesen, heute finde ich es nur noch so lala. Ich meine, wie hoch ist die Chance, dass man sich in Deutschland einen Millionär angelt? Gleich Null. Meistens sind die in Büchern ja noch unnahbar und haben ein riesen Geheimnis, aber trotzdem mag ich sowas nicht. Etwas anderes sind zum Beispiel die "Save" - Reihe von Mona Kasten und die "Palace" - Reihe von Erin Watt. Bei beiden sind die Familien reich und nicht ein einzelner; und bei James schaue ich doch ausnahmsweise mal über sein Reichtum hinweg 😉

Hexen


Ich meine Hexen nicht im Sinne von "Harry Potter" (Hallo? Ich bin eine Gryffindor!), sondern zum Beispiel im Sinne von "Witchhunter" oder "Everflame". Dazu habe ich eigentlich keine so große Begründung; höchstens diese hier: Ich mag Feen, Faes, Shadowhunters & Co. einfach viel lieber 😅

Sirenen


Dieses Wort ist auch der Grund, warum ich mir das momentan viel gelobte Buch "Elian & Lira" nicht kaufen werde. Ich kann mich mit solchen Meeresbewohnern einfach nicht identifizieren, weshalb ich auch "Siren" von Kiera Cass nie gelesen habe, obwohl ich ihre "Selection" - Reihe abergöttisch liebe. Das heißt aber nicht, dass ich allgemein Meereswesen nicht mag! Besonders die Shelleycoats von Marah Woolf's "MondLichtSaga" und die Meerjungfrauen aus Valentina Fast's "MeeresWeltenSaga" haben es mir angetan 🙊

Habt ihr auch solche Bücher, bei denen ihr den Klappentext lest, und es sofort wieder wegstellt? Wenn ja, welche?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Eure Vera