Daya lebt auf einem vergessenen Gefängnisplaneten unter skrupellosen Verbrechern. Nur ihre Gabe, in den Seelen anderer zu lesen und ihre Gefühle zu erspüren, sichert ihr das Überleben.

Als eine Gruppe genetisch veränderter Menschen aus dem Kryoschlaf erwacht, gerät Daya plötzlich zwischen die Fronten von Macht und Gewalt. Doch was ist richtig? Den Soldaten und ihrem Anführer Khaos zu helfen, den Planeten zu verlassen, oder das Leben ihrer Leute zu erhalten?

Denn Khaos ist nicht irgendein Soldat. Seine Seele ist für Daya unwiderstehlich. Aber sich in einen Mann zu verlieben, der nicht zum Lieben geschaffen wurde, ist ein gefährliches Spiel.


Dieses Buch von Lin Rina hat mir zwar nicht so mega gut gefallen wie "Animant Crumbs Staubchronik", ist es aber trotzdem echt wert, gelesen zu werden.

Es handelt von der Ärztin Daya, welche auf einem Gefängnisplaneten lebt. Dieser ist komplett von der Außenwelt abgeschnitten, da Gefangene früher bei einem Aufstand intelligenterweise sämtliche sendefähigen Geräte zerstört haben. Viele ehemaligen Gefangenen und ein paar unglückliche Seelen wie Daya leben in der einigermaßen heilen Hälfte der Station. Das Problem für Daya ist nur: Sie lässt jeden denken, sie sei ein Kind, obwohl sie mittlerweile etwa 18 Jahre alt ist, weil die Typen sie ansonsten schon längst wie sämtliche anderen Frauen vergewaltigt hätten. Bei der Flucht vor einer solchen Situation findet sie 23 Schlafkapseln - in der sich wunderschöne Menschen befinden. Doch Daya muss wieder ihren ärztlichen Pflichten nachgehen - bis zu dem Tag, an dem ihr Clanchef ihr befiehlt, die Menschen - genetisch manipulierte Kampfmaschinen - aufzuwecken. So einfach ist es jedoch nicht: Daya leidet unter einer schweren Krankheit und hat immer öfter Anfälle. Dennoch schafft sie es, die ersten beiden aufzuwecken. Ares - und Khaos, von dem Daya mehr als gefesselt ist. Besonders seine Seele gefällt ihr - zur Hälfte mit Liebe und zur Hälfte mit Hass gefüllt; was Daya durch ihre außergewöhnliche Gabe, in Seelen zu sehen, sehr fasziniert. Khaos will die Station übernehmen, und dafür braucht er Daya, um seine Familie aufzuwecken. Und um die fehlenden 19 zu finden...Doch nutzt er Daya nur aus, oder mag er sie wirklich? Wird Daya ihre Krankheit überleben? Und was ist, wenn jemand bemerkt, dass sie eine Frau und kein Kind mehr ist? Tja, das erfahrt ihr nur, wenn ihr das Buch lest, auch wenn ich zugeben muss, dass einige Fragen offen geblieben sind ♥

Erstmal muss ich ein großes Kompliment an Marie Graßhoff, der Coverdesignerin, aussprechen. Es sieht einfach atemberaubend aus und passt so gut zum Inhalt 😍 Ich finde im allgemeinen ja den Drachenmond Verlag von den Covern her am besten...was mir auch gut gefallen hat, sind die Illustrationen von Daya, die Lin Rina höchstpersönlich gezeichnet hat. Ich wusste gar nicht, dass sie das kann, und finde es einfach schön, wenn man ein solches Talent mit einem anderen verbindet 👌

Daya hat im Laufe des Buches durch viele verschiedene Situationen eine riesige Entwicklung vom verschüchterten Mädchen zu einer starken Frau durchgemacht. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Ihre Gabe ist sehr bildlich und detailliert dargestellt. Leider kam die Entwicklung vom schüchternen Kind zur selbstbewussten Frau mir etwas plötzlich und ging etwas zu schnell voran. Khaos hingegen ist extrem selbstbewusst, liebt seine Familie über alles und lässt nicht zu, dass dieser etwas passiert. Doch Daya verändert ihn...im wörtlichen und bildlichen Sinne. Die Beziehung zwischen den beiden ist sehr schön beschrieben, bei jeder Szene merkt man die Spannung. Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und gefühlsbetont; das einzige, was mir nicht so gut gefallen hat, war die Entwicklung der Geschichte. Manche Dinge waren mir zu einfach und zu schnell beschrieben (z. B. wie Daya sofort einen Weg findet, die Menschen aus dem Kyroschlaf zu erwecken), aber das fand ich dennoch in Ordnung.

Wären diese kleinen Kritikpunkte nicht gewesen, hätten es eventuell auch 5 🌟 werden können. Trotzdem bleibt "Animant Crumbs Staubchronik" mein Lieblingsbuch von Lin Rina 😅 Das einzige, was ich mich am Ende noch gefragt habe, war: Warum haben sämtliche Menschen aus den Schlafkapseln Namen aus der griechischen Mythologie? Das werde ich wohl nie erfahren...


Dieses Buch konnte mich mit einem wunderschönen Cover, einem guten Plot und einem tollen Schreibstil überzeugen. Wer eine Mischung aus "Star Trek" & "Passengers" mag, wird dieses Buch lieben ♥ Es ist für mich nach einigem Hin und her ein Buchschmöker 👌

Kennt ihr andere gute Science - Fiction - Bücher? Mir würde auf Anhieb "These Broken Stars" einfallen, aber vielleicht hättet ihr ja Tipps für mich 🙊



Die Sehnsucht nach dem Mann, dem ich mein Herz geschenkt hatte, hinterließ Abdrücke in meiner Seele und das Fieber, das zusätzlich kam, schwächte meine Urteilskraft.
 Ich wünschte mir Khaos' starke Arme, die mich hielten. Aber nur ganz leise. Denn ich wusste zumindest das: Meine Wünsche waren gefährlich für die Seelen anderer Leute.
- Daya auf S. 293 - 


 Titel: KHAOS  - Touching Soul. Gefühle lügen nicht. Aber sie versprechen auch nichts
Autorin: Lin Rina - künstlerisch sehr begabt und fleißige Schreiberin auf Wattpad, wo sie durch "Animant Crumbs Staubchronik" berühmt wurde
→ Dieses Buch ist zuerst auf Wattpad erschienen und hat den Watty - Award 2017 gewonnen!
Seiten: 450
Verlag: Drachenmond Verlag
Genre: Science Fiction / Fantasy / Young Adult
Klappenbroschur: 14,99€
E-Book: 4,99€