Klappentext

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah - es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis - so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht ...

Meine Meinung

Einleitung

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar von NetGalley und dem Verlag erhalten. Vielen Dank dafüt! Ich habe es auf der FBM schon näher im Auge behalten, und nachdem ich so viel Gutes gehört hatte, dachte ich mir, dass es sich vielleicht lohnt, diesen ersten von zwei Bänden von einer mir völlig unbekannten Selfpublisherin aus Amerika zu lesen.

Cover, Haptik, Playlists & Co.

Das Cover ist schlicht, aber einprägend. Da dies ein eBook ist, kann ich nur sagen, dass sich zusätzlich zum Text noch eine ziemlich traurige Playlist mt Celine Dions My heart will go on am Anfang des Buches ist.

Kurze Zusammenfassung des Anfanges (Spoiler)

Kacey ist mit ihrer sehr erfolgreichen Band auf Tour quer durch Amerika. Ihre Eltern ignorieren sie, ganz besonders ihr Vater, was ihr zu schaffen macht. Um die Konzerte zu verdrängen, trinkt sie sich vor jedem an und feiert mit ihren Kolleginnen danach exzessiv weiter. Nach einem dieser Konzerte landet Kacey in der Limo von Jonah Fletscher, einem Chauffeur, der die komplett weggetretene Frau netterweise zu sich nach Hause nimmt, da er nicht weiß, wo sie hin muss. Als Kacey dort bei einem fremden Mann aufwacht, ist sie vollkommen fertig, da sie für Chaos beim letzten Konzert gesorgt hat und eigentlich gar nicht zurück zu ihrer Band möchte. Von Jonah ist sie positiv überrascht, da er ihr auf Anhieb sympathisch ist. Damit er nicht gefeuert wird, weil er die restlichen Bandmitglieder nicht abgeholt hat, ruft sie bei seinem Chef an und legt ein gutes Wort für ihn ein. Eigentlich ist Jonah aber ein Künstler, der mit Glas und Licht arbeitet. Kacey ist begeistert von seiner Arbeit! Während Jonah in der Glasbläserei ist und Kacey noch kurz bei ihm bleiben darf, entdeckt sie einen Haufen Medikamente und Diätkost in seinem Kühlschrank. Als sie ihn später darauf anspricht, lädt er sie zu einem sehr späten Katerfrühstück ein und erzählt ihr, dass er eine schwere Herztransplantation hatte und sich deshalb an strenge Vorschriften halten muss. Mit jeder Sekunde mehr möchte Kacey ihm nicht von der Seite weichen und ihre Karriere an den Nagel hängen. Schweren Herzens verabschiedet sie sich von ihm und geht zum Konzert, wo sie wieder dem Alkohol zum Opfer fällt. Dort hat ihr Manager aber niemand geringeres als Jonah zum Chauffieren bestellt. Während der Fahrt achtet er auf Kacey und macht sich Sorgen um sie. Diese Sorgen verwandeln sich in Wut, als ein Typ der Vorband Kacey gegen ihren Willen begrapschen will und Jonah es sieht. Blind vor Wut stellt er sich beschützend vor sie und nimmt sie wieder mit sich nach Hause. Nachdem sie wieder bei ihm übernachtet hat, lernt sie seinen überfürsorglichen Bruder Theo kennen. Doch warum ist er so überfürsorglich? Kann es etwas mit Jonahs häufigen Übelkeitsanfällen zu tun haben? Nach der Arbeit geht Jonah mit ihr Essen. Dabei öffnet sich Kacey ihm ein Stück mehr, was Jonah belohnt, in dem er sie am nächsten Tag mit zu der Glasbläserei nimmt, wo die beiden einen tollen Vormittag miteinander verbringen. Stück für Stück kommen sich die beiden näher, doch Jonah kann nur befreundet mit ihr sein - warum auch immer...was ist Jonahs Geheimnis? Und kann Kacey dem Ruhm standhalten? Werden die beiden endlich zusammen kommen? Tja, lest selbst :)

Das Wichtigste: Schreibstil, Plot und Charaktere

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen - was an dem sehr flüssigen und angenehmen Schreibstil der Autorin liegt. Sie erzählt abwechselnd aus der Sicht von Jonah und Kacey, wodurch ich beide Charaktere wirklich lieb gewonnen habe. Die Thematik kennt man natürlich schon, da nenne ich aber jetzt keine Beispielbücher, weil ich sonst zu viel über den Inhalt preisgeben würde. Dafür, dass ich aber schon so manches Buch mit diesem Thema gelesen habe, hat mich Emma Scott aber wirklich überrascht. Vor allem Jonahs Kapitel fand ich herzzerreißend schön, so wie sie sie beschrieben hat.

Die wenigen Charaktere waren gut ausgearbeitet und durchdacht. Viele haben ihr eigenes, schweres Päckchen zu tragen, bleiben sich selbst aber treu und verändern sich nicht großartig. Jonah war mein absoluter Lieblingscharakter - den hat die Autorin wirklich sehr gut gestaltet. Ich hätte bitte auch gerne einen Jonah, okay? Danke!
Kacey überlebt die anstrengenden Konzerte und den Ruhm nur mit Hilfe von Alkohol. Sie umarmt jeden sofort, den sie mag, und liebt Filme aus den Achtzigern. Als sie zufällig im Rausch Jonah kennen lernt, denkt sie über ihren Lebensstil und ganz besonders den netten Chauffeur mehr und mehr nach...
Jonah möchte unbedingt seine Glas - Installation bis Oktober fertig bekommen. Damit das funktioniert, hat er einen strikten Zeitplan, was nicht zuletzt mit seinem Job als Chauffeur zu tun hat. Er vermißt den Geschmack von Pommes, hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und ist sehr liebenswert.
Theo ist Jonahs kleiner, überfürsorglicher Bruder. Er hilft seinem Bruder auch in der Werkstatt, ist aber Tattoo-Künstler. Seine Eltern unterstützen ihn aber viel weniger als Jonah, weil sie es nicht gutheißen, wofür er sein zeichnerisches Talent verschwendet. Außerdem ist er ziemlich mürrisch und herrisch.
Tania ist Jonahs Assistentin in der Glasbläserei. Sie findet, dass er ein Genie ist, aber ab und zu auch mal in seinem straffen Zeitplan Abwechslung wie zum Beispiel durch eine Frau gebrauchen könnte.
Oscar ist seit 6 Jahren mit Dena zusammen und Jonahs bester Freund. Er wollte Jonah schon öfter verkuppeln, hat es bisher aber noch nicht geschafft.
Dena ist seit 6 Jahren mit Oscar zusammen und die beste Freundin von Jonah. Sie gibt zu so gut wie allem ihren Senf dazu und hat eine Menge Poesie - Sprüche auf Lager.

Ich schwöre euch, die letzten 40 Seiten habe ich durchgeweint. Dieses Buch hat mich besonders ab der Mitte wirklich sehr mit dieser wundervollen, aber tragischen Liebesgeschichte emotional auf eine Achterbahnfahrt geschickt. Mal musste ich lachen, weil Kacey wieder aus einem Achtziger-Jahre-Film zitiert hat oder Jonah fast einen Orgasmus vom Geschmack einer Pommes bekam; und mal hatte ich einen Heulkrampf, weil ich Jonahs Geheimnis erfahren hatte.
Mein einziger Kritikpunkt ist die Tatsache, daß diese Thematik schon sehr oft vorgekommen ist.
Die Romantik kam hier absolut nicht zu kurz. Teilweise hatte ich so ein Kribbeln im Bauch und musste verliebt grinsen, weil die beiden gerade ein Nicht-Date hatten oder mich gefreut, als sie sich zum ersten Mal geküsst haben. Die Beziehung zwischen den beiden hat die Autorin wirklich sehr schön und vor allem realistisch gestaltet.
Es war schön, mitzubekommen, wie Kacey sich entwickelt. Wie sie sich jemandem anvertraut, damit dieser jemand ihr endlich sagen kann, dass sie ein wundervoller Mensch ist, was ihre Eltern einfach nicht kapieren wollen. Irgendwie war das auch ein wenig tröstlich für mich. Es hat mich gefreut, zu lesen, dass jemand wie Jonah, der quasi seine Gefühle abgeschaltet hat, sich gegen seinen eigenen Willen wieder verliebt. Außerdem hat es mir sehr gut gefallen, dass in diesem Buch mal die Protagonistin der Rockstar ist und nicht der Typ, was mittlerweile vollkommen veraltet ist.
Das Ende war, gelinde gesagt, ähm...scheiße. Es war kein Cliffhanger und kein Happy End, sondern eher ein Sad End. Hätte ich nicht darauf im Buch geachtet, hätte ich auch nicht gewusst, dass dies ein erster Band von zweien ist. Das habe ich nach dem Ende nämlich wirklich nicht erwartet! Aber der Klappentext des nächsten Bandes ist schon ziemlich deutlich, wie es weiter geht. Den nächsten Band werde ich mir auf jeden Fall kaufen - ich hoffe, er wird genau so gut wie dieser, nur weniger traurig.

Fazit

Dieser erste Band einer Dilogie punktet mich einer herzzerreißenden Storyline, mega sympathischen Charakteren und einem gefühlvollen, fließenden Schreibstil. Ich bin nach dem traurigen Ende dieses Buchschmökers sehr gespannt auf den zweiten Band!


Im LYX Verlag erscheinen in letzter Zeit so viele gute Bücher! Was ist euer Favorit?
Meiner ist nach wie vor "Berühre mich. Nicht."!

Zitat

"Du, Kacey Dawson. Was willst du für dich? Denk nicht an mich oder Lola oder Jimmy oder sonstwen. Nur an dich." Was wollte ich? Ich glaubte, es zu wissen, aber könnte ich dafür hierher zurückkehren? Hatte ich die Kraft, auf eigenen Füßen zu stehen? Und wenn ja, wie schnell würden die vier Monate vergehen? Könnte ich es ertragen, zuzusehen, wie Jonah...
- Kacey und Jonah auf S. 173 -

Fakten

! Dies ist ein Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür an den Verlag !
Originaltitel: Full Tilt
Titel: All in - Tausend Augenblicke
Autorin: Emma Scott - schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben
Übersetzer: Inka Marter
Seiten: 425
Verlag: LYX
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: 26.10.2018
Klappenbroschur: 12,90€
E-Book: 9,99€