Achtung! Dies ist der dritte Teil einer Reihe. Bitte lest nicht weiter, wenn ihr Band 1 und 2 noch lesen wollt!

Klappentext


Der dritte Teil der packenden Romantasy-Reihe von Julia Dippel.

Ari glaubt, ihre große Liebe Lucian für immer verloren zu haben, und begibt sich auf die verzweifelte Suche nach seinem Mörder. Vor allem Lucians Vater rückt ins Fadenkreuz. Der mächtige Dämon fühlt sich in die Ecke gedrängt und setzt einen tödlichen Brachion auf Ari an. Doch der ist kein Unbekannter und stellt Aris Welt auf den Kopf...

Meine Meinung


Einleitung


"Izara" habe ich vor etwa einem Jahr durch Zufall entdeckt, als ich auf der Suche nach einem guten E-Book-only war. Und, wow, war es gut! Mittlerweile gibt es übrigens auch gedruckte Exemplare. Nach dem wirklich miesen Cliffhanger in Band 2 bin ich dem Verlag und NetGalley sehr dankbar, dass ich das E-Book als Rezensionsexemplar erhalten durfte! Und Julia Dippel hat mich nicht enttäuscht - na ja, außer damit, dass ich jetzt mit dem 4. Teil bis zum Herbst warten soll - wie soll ich das ÜBERLEBEN?

Cover, Haptik, Playlists & Co.


Dieses Mal sehen wir endlich Lucian auf dem Cover. Das Cover wurde wie bereits die anderen beiden Male von Carolin Liepins gestaltet und ist einfach nur ein Blickfang. Da dies ein E-Book ist, kann ich leider gar nichts zu der Haptik sagen...aber es gibt anstatt einer Playlist einen eigens komponierten Soundtrack, den ihr euch über www.izara.de anhören könnt. Außerdem befindet sich im Anhang des Buches sowohl ein ausführliches Personenverzeichnis als auch ein Glossar. 

Kurze Zusammenfassung des Anfanges (SPOILER!)


Nachdem Lucians Zeichen von Aris Rücken verschwunden ist, versucht sie mit allen Mitteln, seinen Mörder heraus zu finden und mordet ohne Rücksicht. Als sie ihren Abschluss im Lyceum erhält, hat Ari eigentlich vor, in die Versenkung zu verschwinden, doch leider hat sie nicht mit Gideon, Lizzy und Bel gerechnet - denn Bel fordert seinen Gefallen ein. Somit reist Ari mit Lizzy zu Bel nach Malta. Dort trifft sie Tristan wieder, weil sie für die Beschwörung von Nemides Thanatos' Blut benötigt. Leider bringt ihr seine Beschwörung nicht viel. Beim nächsten - dieses Mal zufälligen - Treffen täuscht Tristan Ari, indem er ihr romantische Gefühle einpflanzt und sie glauben lässt, sie wäre in ihn verliebt. Verletzt läuft Ari weg - und wird schwer von niemand geringerem als dem LEBENDEN Lucian verletzt. Als sie nur knapp überlebt und mit Bel auf eine Party der Phalanx geht, traut sie ihren Augen kaum, den Lucian macht dort mit seiner Ex Mirabella herum. Ari spricht ihn verletzt darauf an und bemerkt, dass er auf einmal Thanatos unterstützt und all ihre gemeinsame Zeit vergessen hat. Niemand geringeres als Tristan hat mit seiner Firma ein Ritual erschaffen, sein Gedächtnis zu löschen. Nun will er seine Mutter, die mächtige Hexenkönigin Mara, wieder erwecken. Dafür braucht er allerdings Aris Blut, um eines der Siegel zu brechen...während Ari versucht, Lucian zum Nachdenken zu bringen, zieht sich die Schlinge immer mehr zu, denn Tristan zieht ein Ass nach dem anderen aus dem Ärmel. Wird Ari es schaffen, ihn zu besiegen und gleichzeitig Lucians Gedächtnis wieder aufzufrischen?


 Das Wichtigste: Schreibstil, Plot und Charaktere


Julia Dippels Schreibstil ist gewohnt überragend. Als Leser fiebert man mit der Protagonistin und den anderen Charakteren mit und wird in einem Sog voll realistischer, ergreifender Emotionen mitgerissen. Ihr bildhafter Stil ist eine Achterbahn der Emotionen; gefühlvoll, witzig und locker, aber auch spannend und nervenaufreibend (DIESER ****** CLIFFHANGER 😭). Da das Buch aus der Ich-Perspektive von Ari geschrieben wurde, erlebt man alles hautnah mit. Dazu gehören in meinem Fall Gefühle wie Liebe, Hoffnung, Trauer, Wut und Verwirrung. Zwischendurch hat die Autorin übrigens noch kleine Zitate aus den ersten Bänden als Erinnerung eingebaut, was ich besonders angenehm für den Einstieg empfunden habe.

In diesem Teil lernt man so viele neue Charaktere wie nie zuvor kennen; neue Freunde, aber auch Feinde und Verbündete. Die gewohnten Charaktere verändern sich auch maßgeblich.
Vor allem Ari, die zu Beginn des Buches ihre Trauer unterdrückt und sie in Schmerz und Mordlust umwandelt. In diesem Band zeigt sie eher ihre kämpferische als ihre sanfte Seite. Diese Situation versucht Tristan, quasi ihr Stiefbruder und ehemaliger Nachbar, auszunutzen. Er unterstützt Thanatos' Motive und wird durch Aris Zurückweisungen immer mehr zum Bösewicht im Buch. Ari liebt Lucian nämlich nach wie vor - aber sie denkt, er sei tot, da sein Zeichen am Ende des zweiten Bandes von ihrem Rücken verschwunden ist. Lucian war Aris Gefährte mit einer gehörigen Portion Arroganz und Selbstvertrauen, aber auch vor allem Liebe. Lizzy, Aris beste Freundin, versucht alles, um Ari zu trösten, hat aber selbst mit sich zu kämpfen, nachdem sie entführt wurde. Sie gehört zusammen mit ihrem Vater und ihrem Bruder zu den Phalanx. Bei den Phalanx hat ihr Bruder Gideon eine relativ hohe Stellung. Zusammen mit seinen Freunden Ryan und Aaron beschützt er Ari und vor allem seine Schwester. Dabei gefällt es ihm gar nicht, dass Lizzy mit einem Hexenmeister zusammen ist, obwohl Tobias alles tut, um Lizzy und Ari zu beschützen und zu unterstützen. Hilfe dabei bekommen die Phalanx auch auf seine eigene Art von Bel, dem Teufel. Er ist ziemlich locker drauf und hat immer einen Spruch auf den Lippen - er sorgt für die meisten Lacher im Buch. Sein Butler Oskar dagegen ist eher ziemlich verschlossen, aber dennoch loyal und ein wenig gruselig. Dessen Enkel Pippo ist in den Ferien ebenfalls bei Bel angestellt und hilft aus. Er ist richtig süß und intelligent, aber vor allem auch sehr aktiv und neugierig.
Besonders Aris Entwicklung ist zum Greifen nah. Innerhalb der letzten paar Bände merkt man, wie sie langsam erwachsen wird. Ihre Handlungen und Gedanken konnte ich immer richtig gut nachvollziehen. Sie ist eine der wenigen Charaktere in Büchern, bei denen ich direkt mit dem Charakter fühlen kann - das Ende des zweiten und dieses dritten Bandes haben mir einfach das Herz zerrissen. Ich liebe ihren Sarkasmus und ihre Art einfach, weil sie mich teilweise an mich selbst erinnert und somit so "normal" wie bei einem Fantasyroman möglich wirkt. Aber auch die Nebencharaktere haben sich sehr realistisch weiterentwickelt. Sie alle haben ihre eigene Storyline mit Tiefe und wirken keinesfalls blass. Sie sind ebenso wichtig wie Ari. Insgesamt müssen alle Charaktere viel mehr durchmachen als in den vorherigen Bänden - vor allem gibt es mehr Brutalität und Tod.

Tja, wo soll ich überhaupt beginnen? Die Handlung beginnt 9 Monate, nachdem Lucians Zeichen von Aris Rücken verschwunden ist. Da denkt man als Leser doch sofort: Oh, mist, Lucian ist ja wirklich tot, wenn er sich in der Zeit nicht gemeldet hat, und war zusammen mit Ari deprimiert.
Es gibt unerwartete Wendungen, harte Verluste und spannende Kämpfe. Der Handlungsstrang steigert sich von Kapitel zu Kapitel und mehr Spannung kann man echt nicht erwarten. Zusätzlich zu den humorvollen Szenen gibt es natürlich auch die emotionalen und spannenden Szenen/Ereignisse. Die Autorin hat nämlich einige tolle Charaktere sterben lassen! Bis zum letzten Drittel des Buches war ich eigentlich noch total optimistisch, dass endlich mal das Böse besiegt wird, und dann...hatte Julia Dippel ihre 5-Minuten-Terrine und dachte sich wahrscheinlich fies grinsend und händereibend, dass ihre Leser noch einmal mehrere Todesfälle und einen gemeingefährlichen, herzzerreißenden Cliffhanger gebrauchen können. Und das, wo der vierte Band erst im Herbst erscheinen soll! Ich habe mehrere Taschentücher benötigt! 😨😭 Meine einzige Motivation für Band 4 ist jetzt die Tatsache, dass wir vielleicht einmal Szenen aus Lucians Sicht bekommen könnten - jedenfalls wird es auf jedenfall der düsterste Band werden. Jetzt sitze ich auf jedenfall bis Herbst erst einmal auf heißen Kohlen. 

Fazit


Dies ist der wahrscheinlich beste aber auch emotional schlimmste IZARA-Teil. Unglaubliche Emotionen, packende Kämpfe und viele Tote sage ich nur. Der Schreibstil ist wieder unglaublich gut, die Charaktere einzigartig und der Plot unglaublich spannend. Natürlich hatte die Autorin am Ende des Buches mal wieder ihre 5-Minuten-Terrine und hat es mit einem richtig miesen Cliffhanger enden lassen! 😭 Dieser dritte Band ist garantiert ein Literarisches Meisterwerk, auch, wenn ich die Autorin gerade ein wenig schütteln möchte 😅




Kennt ihr diesen Verlag eigentlich? Er veröffentlicht ziemlich gute Bücher - ähnlich wie Impress von Carlsen! 


Zitat


Das hier ist nicht zu vergleichen mit ein paar Hexen oder Abtrünnigen, die Jagd auf dich machen. Brachion werden nur zu einem Zweck erschaffen: Sie jagen, sie foltern, sie töten. Schnell, brutal und effektiv. Niemand entkommt einem Brachion - und gar schon nicht Thanatos' bestem Schüler. - Elias auf Seite 74 -

Fakten


! Dies ist ein Rezensionsexemplar. Vielen Dank an NetGalley und den Verlag dafür !
Titel: Izara - Sturmluft
Autorin: Julia Dippel - arbeitet als freischaffende Regisseurin für Theater und Musiktheater
Coverdesignerin: Carolin Liepins
Seiten: 540
Verlag: Loomlight / Imprint vom Thienemann-Esslinger-Verlag
Genre: Young Adult / Fantasy
Erscheinungsdatum: 30.11.2018
E-Book: 3,99€